Anlässlich des KPÖ Volkshausfestes wurden die Cooks of Grind von der DJane teutonia zur Mitwirkung bei der „queer lounge“ eingeladen. Die Cooks of Grind konzipierten und inszenierten einen Redewettbewerb zu interessanten Themen wie zum Beispiel: „Warum der Papst so super ist!“. Motto des Redewettbewerbs: „Wer nicht redet, kriegt nichts zum Essen!“ Eine Jury, bestehend aus lettischenKunststudentinnen, die der deutschen Sprache gar nicht mächtig waren, beurteilte die RednerInnen. Die SiegerInnen wurden mit einem Essen und Preisen, die am Vortag von den Cooks of Grind in Grazer Geschäften gesammelt wurden, belohnt. Die Kollekte der Preise in der Grazer Innenstadt wurde auf Video dokumentiert und dann beim Redewettbewerb präsentiert. Im Rahmen der „queer lounge“ beim KPÖ Volkshausfest Location: Volkshaus, Graz Date: 7.9.2002 Weil der Papst so super ist, Video, ca. 20 min. Camera: Alfred Schloyer Queer Kreationen Falsche Melanzani mit ebenso falscher Sauce Tartare, Falsche Auberginen, Schokostich