Im Rahmen von access.all.areas, Kulturhauptstadt Graz 2003, verbrannten die Cooks of Grind Kochbücher, um an die NS-Bücherverbrennungen an den Universitäten (in Deutschland 1933, in Österreich 1938) zu erinnern, die schon 1931 auf dem 14. Deutschen Studententag in Graz – ein Mitglied der NSDStB wurde zum Vorsitzenden gewählt – gefordert wurden. Die so genannten “Feuersprüche” rufend, wurden Kochbücher ins Feuer geworfen. 1. Rufer: Wir übergeben dem Feuer das Diabetiker-Kochbuch der bolschewistischen Firma Schneekoppe. 2. Rufer: Wir übergeben den Flammen „Ernährungstipps bei erhöhten Blutfettwerten“. Das moralisch verfallene Buch brenne! Über dem Feuer wurde in einem Kessel Krautsuppe zubereitet und anschließend verteilt.   Exhibition: access.all.areas Location: Karl-Franzens-Universität Graz, Campusgelände vor dem Hauptgebäude Date: 22.05.2003 Kochbücherverbrennung Krautsuppe Dj EHG 666

kochbuch